Kinderturn-Sonntag

Auf Grund der aktuellen Hygienebestimmungen ist eine vorherigen Anmeldung notwendig. Jede Person, (Kinder, Eltern, Großeltern, Onkel, Tante,…) müssen sich als Teilnehmer anmelden.

Die Anmeldung ist etwas weiter unten möglich.

Vielen lieben Dank für eure Unterstützung.








Es ist Kinderturnzeit !

Der Hamburger „Kinderturn-Sonntag“, der deutschlandweit als „Tag des Kinderturnens“ stattfindet, ist eine feststehende Institution in der Hansestadt. Bereits zum 17. Mal öffnen zahlreiche Mitgliedsvereine des Verbandes für Turnen und Freizeit ihre Türen, um Eltern eine Gelegenheit zu geben, sich über das Bewegungsangebot für jüngere Kinder (1-7 Jahre) im Verein „um die Ecke“ zu informieren und Kindern zu ermöglichen, in die Angebote des Vereins hinein zu schnuppern.

< > >

Hygieneregelung für den Kinderturn-Sonntag in geschlossenen Räumen zur Eindämmung von Sars-CoV-2 gemäß hamburgischer Eindämmungsverordnung

  1. Haltet Euch bitte an die ausgehängten Regeln und Anweisungen der Vereinsvertreter*innen und des Vorstandes.
  2. Das Betreten der Sportstätte bei Infektionsanzeichen (Husten, Fieber etc.) ist verboten! Auch im Fall des Auftretens von Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung darf die Ein-richtung nicht betreten werden.
  3. In den Sportstätten ist ein Abstand von mind. 2,00 m und je aerober die Aktivität und schlechter die Belüftungsmöglichkeiten in der Halle bis zu 4,00 m Abstand zu halten. Die Teilnehmeranzahl ist auf 25 Personen begrenzt.
  4. Die Umkleideräume, WC‘s und Duschen stehen nicht zur Verfügung. Kommt bitte umgezogen zum Kinderturn-Sonntag. Das Wechseln der Schuhe ist „schnell“ im Eingangsbereich möglich.
  5. Bitte seid erst kurz vor eurem Timeslot an der Sportstätte. Haltet Abstand (Markierungen geben diesen vor). Der Ausgang erfolgt nicht über den Eingang um keine unnötigen Begegnungen hervorzurufen.
  6. Beim Betreten der Sportstätte sind die Hände mit dem bereitgestellten Desinfektionsmittel zu desinfizieren.
  7. Die Sportstätte ist erst nach Beginn der Nutzungszeit von den Teilnehmern zu betreten und vor Ende der Nutzungszeit zu verlassen, damit sich die verschiedenen Teilnehmer möglichst nicht in der Halle begegnen. Bitte wartet vor der Sportstätte bis ihr in die Halle geholt werdet.
  8. Beim Zutritt zu den Sportstätten, sowie vor und nach den Übungseinheiten im Gebäude ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Kinder und aktive Teilnehmer dürfen diesen in der Sportstätte absetzen sobald sie an Ihrer Position in der Sportstätte angekommen sind. Auch beim Warten vor und beim Verlassen der Sportstätte ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. (Gesichtsvisiere sind nicht gestattet)
  9. Die Turnlandschaft und Kontaktflächen werden vor und nach jedem Timeslot desinfiziert.
  10. Die Fenster sind die gesamte Zeit zur durchgehenden Belüftung zu öffnen. Die Notausgangstüren müssen alle 20 Minuten für 20 Minuten weit geöffnet werden. Es wird empfohlen Sie gar nicht zu schließen.
  11. Gewohnte Rituale wie Begrüßungen, „Abklatschen“ oder Verabschiedungen müssen ohne Berührungen erfolgen.
  12. Hilfestellung darf nur durch die Begleitpersonen der Kinder erfolgen.
  13. Eltern werden gebeten Kinderwagen, Roller oder Laufräder Zuhause zu lassen.
  14. Wir empfehlen Sportsfreunden, die einer Risikogruppe gemäß RKI (Robert-Koch-Institut) angehören zum Eigenschutz von einem Besuch des Sportangebotes ggf. Abstand zu nehmen oder sich zumindest das ggf. erhöhte Risiko bei der Ausübung des Sports bewusst zu machen.
  15. Eventuelle Strafen und Bußgelder durch ein Fehlverhalten werden nach dem Verursacherprinzip geregelt. Die Verantwortung liegt hier bei jedem selbst und nicht beim Verein.
  16. Aktuelle Infos über neue Verhaltensregeln versuchen wir tagesaktuell auf unserer Homepage darzustellen.
  17. Corona-Beauftragter der Turnabteilung (Turnen, Fitness- und Gesundheitssport, Tanzen, Volleyball, Breitensport) und der Turnhallen Neuenfelde und Cranz, als auf des Schützenheimes Neuenfelde, sowie des Clubhauses: Lucas Beier, lucas.beier@sveste0670.de, Mobil: +49 160 843 0386.
  18. Zuwiderhandeln kann zum Ausschluss an der Teilnahme des Angebotes führen.